DSL 2016 in Techuana

Tag 7

Heute war ich bei dem Programm für die Jupfis mit dabei. Diese spielten ein Stratego ähnliches Spiel, das der Stamm aus Wetzlar vorbereitet hatte. Hier gab es 4 gleich große Teams. Jeder Mitspieler zog eine Karte, auf der stand wer man ist und gegen wenn man gewinnen kann. Gespielt wurde bis … gute Frage, das weiß ich leider auch nicht mehr so wirklich? Aber das Wichtige ist: die Kids hatten Spaß und hier wurde auch so manche Freundschaft geschlossen. Danach ging es als Abkühlung zum See. Hier gab es neben dem kühlen Nass auch etwas zum Mampfen, Ballspiele und Kartenspiele.

Natürlich waren nicht nur die Jupfis unterwegs. Das Lagerleben in Techuana ging währenddessen natürlich weiter. Die Wölflinge und Pfadis hatten auch diesen Tag Zeit für sich. Einige Wölflinge gingen auf einen Hike und die Pfadis spielten ein Geländespiel.

Gegen Nachmittag fing es leicht an zu regnen und zu gewittern, sodass leider nicht mehr gebadet werden konnte. Dann ging es auch wieder zurück nach Techuana. Dort angekommen, hatten wir die Gelegenheit, zwei Regenbögen zugleich zu sehen, was wohl sehr selten ist. Zu Abend gab es eine große Jupfi Grill-Session, zu der nur Jupfis und Jupfi-Leiter eingeladen waren. Mir kam zu Ohren, dass so mancher Pfadi ziemlich neidisch auf den super Nudelsalat war.

Während die Wölflinge im Matratzenlager schliefen, verbrachten die Jupfis den Abend am Lagerfeuer und die Pfadis in ihrer Pfadi-Welt.