DSL 2016 in Techuana

Tag 10

Der letzte Tag. Die letzten Zelte wurden abgebaut. Ab 9 Uhr fuhren die ersten Stämme nachhause. Heute war es an der Zeit, von allem Abschied zu nehmen, von neuen und alten Freunden, auf ein Wiedersehen beim nächsten gemeinsamen Lager.

Dieses Mal brauchten wir für dieselbe Strecke “nur” 14 Stunden, da an der österreichischen Grenze Kontrollen gemacht wurden. Wir wurden zum Glück nicht kontrolliert,-nicht dass wir etwas zu verstecken gehabt hätten, aber einen Bus mit all dem Gepäck und den Leuten zu kontrollieren, hätte wahrscheinlich noch länger gedauert.

Am Ende kamen wir alle heil an und waren froh, wieder zuhause zu sein, allerdings nicht ohne ein weinendes Auge, das die Zeit vermissen wird.

Nach Abschluss des Tagebuchs lade ich euch gerne noch dazu ein, mein Abschlussfazit + Anhang zu lesen :)